Auf dieser Seite suchen:


Rechtsanwälte für Erbrecht in Dresden und Zwickau


Nicht selten werden Erben mit Kapitalanlagen konfrontiert, die sich in Erbschaften befinden. Wir haben uns deshalb neben dem Bank- und Kapitalmarktrecht zunehmend mit dem Erbrecht befasst.

Denn mit dem Erbe gehen nicht nur Vermögenswerte, sondern auch alle Schulden auf den oder die Erben über. Es kann z.B. je nach Art der Kapitalanlage oder bei bestehenden Verbindlichkeiten zu überdenken sein, das Erbe auszuschlagen und den Pflichtteil zu fordern.  Eine solche Ausschlagung der Erbschaft hat i.d.R. innerhalb von 6 Wochen ab Kenntnis vom Erbe zu erfolgen. Ähnliche Überlegungen können geboten sein, wenn einem gesetzlichen Erben nur ein Vermächtnis zugewandt wird.

Durch ein Testament ist es möglich, Vermögenswerte getrennt von der übrigen Erbfolge einzelnen Personen durch Vermächtnis zuzuwenden. Auch ist das Testament der sicherste Weg für Jeden, um seine Vorstellungen über das Erbrecht und jenen Personen, die nur den Pflichtteil erhalten sollen, zu verwirklichen. Auch wenn eine Ehescheidung ansteht, aber noch kein Scheidungsantrag gestellt ist oder wenn eine 2. Ehe eingegangen wird, ist i.d.R. ein Testament sinnvoll. Dennoch setzt das Erbrecht auch gewisse Grenzen, so dass die Umsetzbarkeit einzelner Wünsche und Vorstellungen ohne vorherige rechtliche Prüfung scheitern kann.

Wir stehen Ihnen deshalb bei der Gestaltung Ihres Testamentes genauso zur Verfügung, wie allen Personen, welche von einem Erbfall betroffen sind.

Detaillierte Informationen zum Erbrecht unserer Anwaltskanzlei in Dresden und Zwickau folgen auf einer gesonderten Seite

Rechtsanwalt
Steffen Gründig

Am 16.08.2012 ist die EU-Erbrechtsverordnung (EU-ErbVO) in Kraft getreten. Sie gilt für alle ab dem 17.08.2015 eintretenden Erbfälle in allen Ländern der Europäischen Union, außer Großbritannien, Irland und Dänemark.
Dennoch kann bereits jetzt in der Übergangsphase auf der Basis der Erbrechtsverordnung eine Rechtswahl getroffen werden. Dies betrifft insbesondere Personen, welche z.B. in Deutschland leben, aber eine andere Staatsangehörigkeit besitzen oder welche zwar deutsche Staatsangehörige sind, ihren gewöhnlichen Aufenthalt aber im Ausland haben. Sinnvoll kann dies auch für Ehegatten sein, welche eine unterschiedliche Staatsangehörigkeit aufweisen oder wo Vermögenswerte im Ausland liegen.

 

Sie benötigen Hilfe?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Tel.: 0375 / 58 97 20
Fax: 0375 / 58 97 219
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Zweigstelle Dresden:

Tel.: 0351 / 56 34 06 80
Fax: 0351 / 56 34 06 819
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

> Kontaktforumlar ausfüllen ...

Nutzungsbedingungen

  • Die bereitgestellten Informationen wurden von uns sorgfältig geprüft und beruhen auf dem jeweils angegebenen Stand. Dessen ungeachtet kann keine Gewähr für die Korrektheit, Vollständigkeit, Qualität oder letzte Aktualität der bereitgestellten Informationen übernommen werden.

    Weiterlesen...